Angst vor Sichtbarkeit überwinden

Angst vor Sichtbarkeit überwinden

Lisa Kirbs
von Lisa Kirbs

Ich erinnere mich noch zurück. 2020 wusste ich, dass ich mich mit Coaching selbstständig machen wollte. Doch ich hatte irgendwie "Schiss" davor dies öffentlich zu machen und wusste die Situation nicht so recht einzuordnen. Bis mir dann das Thema Angst vor der Sichtbarkeit begegnete. 

Ja, das war es. Ich musste zunächst die Angst vor Sichtbarkeit überwinden.

Doch warum sollte jemand überhaupt Angst davor haben ein Social Media Profil anzulegen? 

Bei mir war es so, dass ich Folgendes dachte:

Was ist, wenn jemand Bekanntes oder Kollegen das sehen? 

Nehmen sie mich überhaupt ernst? Reden hinter meinem Rücken und lachen über mich?

Kommt dir das bekannt vor?

Es hat mich viel Überwindung gekostet, diese "Struggle" zu überwinden - Ich habe ziemlich lange dafür gebraucht.

Seitdem hat sich vieles geändert: Ich mache regelmäßige Insta Stories, in denen ich mich zeige, gebe LIVE Interviews und fühle mich dabei selbstsicher.

Doch ich gebe auch zu: Meine ersten Videos waren mies und wirkten unnatürlich. Denn ich habe den Text vorher auswendig gelernt, starr und sehr konzentriert in die Kamera geschaut und darauf geachtet, die Augenbrauen nicht zu sehr hochzuziehen.

Mein erstes LIVE war ein kompletter Reinfall

OMG. Ich war so aufgeregt. Und so kam es, dass ich schon nach wenigen Minuten den Faden verloren hatte und vor mich hinstammelte. 

Was habe ich dann getan? Das LIVE dann gelöscht. Es war wirklich schlecht. Und das ist völlig in Ordnung. Alles Übungssache.

Was ich dir anhand von meiner Story - meinem Weg in die Sichtbarkeit zeigen will ist:

Niemand ist von Heute auf Morgen ein Social Media Profi. 

Erinnerst du dich noch daran, als du das erste Mal deine Stimme in einer Tonaufnahme auf Kassette der Whats App gehört hast? Super ungewohnt oder? So ähnlich ist das mit der Aufnahme von Videos und Storys. Es ist anfangs ungewohnt - für uns alle.

Trotzdem habe ich mich gefragt:

Was steht dahinter? Ich möchte die Dinge verstehen und ergründen.

Was hat es mit der Angst vor der Sichtbarkeit auf sich?

Zunächst sollten wir uns daran erinnern, wie unser Nervensystem funktioniert. Jeder Schritt in unbekanntes Gewässer ist aufregend und ungewiss. Denn wir wissen nicht was uns erwartet. Unser Nervensystem möchte uns vor vermeintlichen Gefahren bewahren. In der gewohnten Umgebung fühlen wir uns sicherer: Komfortzone. 

Alles, was darüber hinaus geht ist mit gewissen Unannehmlichkeiten verbunden. Kontrollverlust, Anstrengungen oder mögliche zu erwartende negative Erfahrungen

Hier könnten wir sogar von Selbstsabotage sprechen. Doch so tief möchte ich nicht einsteigen, sondern lieber auf deine bisherigen persönlichen Erfahrungen eingehen.

So wirst du klein gehalten 

Vor allem bei kreativen Berufen und auch bei Coachings sind viele der Meinung:

"Damit kannst du kein Geld verdienen." 

Und falls du das schon öfter gehört hast, stellst du dir vielleicht auch die Frage, ob du wirklich gut genug dafür bist und es überhaupt schaffen kannst. Das bedeutet, du lässt dich durch die Aussagen anderer verunsichern.

Dementsprechend darfst du dich klar positionieren und für dich einstehen. Du brauchst Selbstbewusstsein, solltest von deinem Vorhaben überzeugt sein, um es selbstsicher vertreten. Je selbstsicherer du dein Business repräsentierst, desto weniger wird es in Frage gestellt. 

Sichtbar sein bedeutet leider gleichzeitig auch angreifbar zu sein. Kritik, Hater. 

Die Sorge vor möglicher Kritik fühlt sich unangenehm an. Nach Ablehnung. Und selbstverständlich wollen wir nicht abgelehnt werden. Wir wollen Verbundenheit und Gemeinschaft. 

Umso wichtiger ist es, sich intensiv mit der eigenen Persönlichkeit auseinander zu setzen: 

  • Wer bist du?
  • Was möchtest du repräsentieren?
  • Welche Message möchtest du nach Außen bringen?

Durch die Beantwortung dieser Fragen bekommst du Klarheit und es wird dir wesentlich leichter fallen, dich dich zu zeigen, wenn du weißt wie du auftreten möchtest.

Sichtbarkeit ist mehr als nur ein Social Media Kanal

Der erste Schritt in Sachen Sichtbarkeit ist für viele das eigene Social Media Profil oder die eigene Website. Doch hinter dem Thema Sichtbarkeit steht noch so viel mehr.

In meiner Grafik zeige ich dir, was es bedeutet sichtbar zu werden.

Angst vor Sichtbarkeit überwinden


Reichweite: Du möchtest Menschen erreichen - Mit deiner Message, deinem Thema, deinem Angebot, was ihnen das Leben vereinfacht! 

Persönlichkeit: Zeige deine Einzigartigkeit. Was macht dich besonders? Wir wollen echte Menschen mit echten Storys und Macken sehen. Normal ist langweilig!

Öffentlichkeit: Du bist sichtbar, um gesehen zu werden. Du kannst nicht kontrollieren von wem und was andere über dich denken!

Aufmerksamkeit: Mach es anders und auf deine Art- Sprich deine Message, auch wenn es bedeutet , dass du dich damit unbeliebt machen könntest. #Polarisieren zieht Kunden an!

Präsenz: Trete selbstsicher auf und zeige dich regelmäßig. Das bedeutet nicht, dass du täglich posten musst und dir keine Ruhepausen gönnen darfst. Doch durch Kontinuität baust du Vertrauen auf!

Der Schritt in die Sichtbarkeit kann sich sehr groß anfühlen - wie ein großer Graben, über den du springen musst. Du brauchst Mut und weißt noch nicht, was auf dich zukommt, auf der anderen Seite des Grabens wartet.

Deshalb mach es dir so leicht wie möglich und starte langsam und sicher. Du brauchst nicht direkt auf Insta LIVE gehen oder ein Image-Video aufnehmen.

Außerdem: Wer sagt, dass du dich regelmäßig in Videos zeigen musst? 

Als introvertierte Person fällt es dir wahrscheinlich besonders schwer dich zu zeigen. Doch es kommt ganz auf dein Business an, wie du deine Präsenz gestaltest.

Sei liebevoll mit deinem eigenen Entwicklungsprozess

Verurteile dich nicht, wenn es am Anfang noch etwas holprig läuft. Du wirst mit der Zeit immer souveräner. Wir sind alles nur Menschen und jeder hat irgendwann mal angefangen.

Wichtig ist es, den eigenen Entwicklungsprozess anzuerkennen und sich nicht mit anderen Accounts und der Konkurrenz beziehungsweise Menschen zu vergleichen, die schon lange dabei sind. Auch sie sind ihren Weg gegangen und es hat seine Zeit gebraucht.

Tipps für bei Angst vor Sichtbarkeit

Angst vor Sichtbarkeit überwinden


Du hast auch Angst vor der Sichtbarkeit und weißt nicht wie du dich zeigen sollst?

Es ist so viel einfacher mit Klarheit in die Sichtbarkeit zu gehen.

Ich begleite auf deinem Weg in die Sichtbarkeit und helfe dir bei dem Thema: Angst vor Sichtbarkeit überwinden.

Mit einer klaren Positionierung kannst du langsam, Schritt für Schritt erfolgreich in die Sichtbarkeit starten und deine Angst ablegen.

Mehr Infos zu meinen 1:1 Angebot findest du auf meiner Website.

https://www.lisakirbs.de/angebote/business-mentoring

Ich bin für dich da...

Deine Lisa 💛 Business Mentorin

P.S. Auf meinem Blog findest du auch weitere Artikel zum Business Aufbau für Kreative, Coaches und Scannerpersönlichkeiten.

Lisa Kirbs
Lisa Kirbs

Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?

Newsletter

Melde dich jetzt an und erhalte die neuesten Blog-Artikel sowie News und Special Offers.
Deine Daten sind sicher. Hier ist unsere Datenschutzerklärung.
Zielgruppendefinition - der Wunschkunde zur Orientierung
Eine Zielgruppe definieren? Einen Wunschkunden bestimmen?"Ich möchte doch aber Niemanden ausschließen. Mein Angebot soll für Jeden sein."Das sagen viele Business ...

Zielgruppendefinition - der Wunschkunde zur Orientierung

Business Portrait - Claudia Nedelka
Darf ich vorstellen: Claudia Nedelka.Wir haben uns in dem Netzwerk der Golden Females kennengelernt. Nach ein paar inspirierenden Netzwerkabenden mit guten Gesprächen ...

Business Portrait - Claudia Nedelka

Die richtige Positionierung finden - es kann auch einfach gehen!
Immer wieder bleiben Gründer an einem bestimmten Punkt hängen; sie wollen...Die richtige Positionierung finden.Überall heißt es: Du musst dich klar ...

Die richtige Positionierung finden - es kann auch einfach gehen!

Angst vor Sichtbarkeit überwinden
Ich erinnere mich noch zurück. 2020 wusste ich, dass ich mich mit Coaching selbstständig machen wollte. Doch ich hatte irgendwie ...

Angst vor Sichtbarkeit überwinden

Mindset - So entscheidend ist es für deinen Erfolg!
Vor einigen Jahren noch, konnte ich mir überhaupt nicht vorstellen, mich selbstständig zu machen. Und Karriere machen, als alleinerziehende Mutter? ...

Mindset - So entscheidend ist es für deinen Erfolg!

Dein Warum ist deine Motivation
Hast du dich schon mal gefragt, warum du tust, was du tust? Was ist dein Warum?Dein Warum ist dein stetiger ...

Dein Warum ist deine Motivation

Glißmannweg 13

22457 Hamburg

© 2022 Lisa Kirbs | All rights reserved.

Designed by Creatiff webdesign 

https://creatiff-webdesign.de

Angst vor Sichtbarkeit überwinden

..

Angst vor Sichtbarkeit überwinden

Angst vor Sichtbarkeit überwinden

Zielgruppendefinition - der Wunschkunde zur Orientierung

Zielgruppendefinition - der Wunschkunde zur Orientierung

0 Shares
Eine Zielgruppe definieren? Einen Wunschkunden bestimmen?"Ich möchte doch aber Niemanden ausschließen. Mein Angebot soll für Jeden sein."Das sagen viele Business ...
Weiterlesen
Business Portrait - Claudia Nedelka

Business Portrait - Claudia Nedelka

0 Shares
Darf ich vorstellen: Claudia Nedelka.Wir haben uns in dem Netzwerk der Golden Females kennengelernt. Nach ein paar inspirierenden Netzwerkabenden mit guten Gesprächen ...
Weiterlesen
Die richtige Positionierung finden - es kann auch einfach gehen!

Die richtige Positionierung finden - es kann auch einfach gehen!

10 Shares
Immer wieder bleiben Gründer an einem bestimmten Punkt hängen; sie wollen...Die richtige Positionierung finden.Überall heißt es: Du musst dich klar ...
Weiterlesen